Foren

IPMS Schweiz :: Foren :: Allgemeines :: Tips & Tricks
 
<< Vorheriger Thread | Nächster Thread >>
Welche Grundierung bei weisser Lackierung auf weissem Kunststoff?
Moderatoren: admin
Autor Eintrag
Bravo21
Sa Nov 26 2016, 10:29
Registriertes Mitglied #529
Dabei seit: Sa Feb 06 2016, 02:22
Einträge: 17

Hallo zusammen

 

Ich bin gerade an einem Modell und auf ein mir altbekanntes Problem gestossen. Ich hatte dies auch schon und konnte bisher noch keine gescheite Lösung finden. Es heisst ja immer, es gibt keine blöden Fragen, doch irgendwie befürchte ich, dass die folgende doch stark in diese Richtung geht *-)

Ich denke jedoch, ihr könnt mir da sicher einen Tipp geben.

 

Ich bin momentan an einer Revell 03983 F4U-1D Corsair in 1/72:

 

 

Mein Problem betrifft die Lackierung, genauer die Unterseite der Maschine. Diese wird in ANA601 (Insignia White) lackiert, was ja ein sehr heller Farbton ist. Leider ist das Modell von Revell in weissem Kunststoff gegossen, was für mich immer ein kleines Problem darstellt, wenn der finale Farbton dann auch weiss oder sehr hell sein soll. Wenn ich eine weisse Grundierung auf das weisse Modell sprühe, ist es sehr schwer zu erkennen, ob die Grundierung schon deckend aufgetragen wurde oder nicht. Dasselbe dann auch, wenn die weisse Farbe gesprüht wird. 


Ich könnte eine graue Grundierung verwenden, doch ich befürchte, dass ich dann viel Farbe für einen erneut deckenden weissen Farbton verwenden müsste und dies eine zu dicke Farbschicht für ein 1/72 Modell ergibt. Oder sollte ich vielleicht die weisse Grundierung mit etwas wenig grauer Grundierung mischen, so dass es nur einen leichten Grauton gibt?

 

Ich hoffe ihr könnt mir da mal einen Tipp geben wie ihr da so vorgeht?

 

Danke und viele Grüsse

Marco 

Nach oben
chrigu
Do Dez 01 2016, 06:21
Registriertes Mitglied #73
Dabei seit: So Jun 05 2011, 08:11
Einträge: 62

Hallo Marco,

ich kann Deine Frage sehr gut verstehen, arbeite ich doch im Moment an einem Raketenmodell, dessen Bausatz auch aus weissem Plasitik besteht.

Für Deinen Fall hätte ich folgenden Vorschlag für die weisse Unterseite. Falls Du Deine Corsair ein wenig gealtert darstellen willst, könntest Du die Blechstösse und Panels direkt auf dem Plastik entweder mit einer dunklen Farbe per Airbrush vorschattieren (pre-shading), oder die Gravuren mit Bleistift oder einem dunklen Washing (stark verdünnte Farbe) hervorheben. Danach mit matter weisser Farbe (diese deckt besser) grundieren. So kannst Du kontrollieren, welche Bereiche schon gedeckt sind. Wichtig ist natürlich, dass Du mehrere dünne Schichten spritzt, und nicht eine Dicke. Letzteres birgt die Gefahr von Farbläufen.

Für eine Corsair in 1/72, bei welcher ja nur die Unterseite des Rumpfs, des Motors und der Innenflügel weiss sind,  sollte dies eigentlich funktionieren. Am Schluss kannst Du dann die endgültige Schicht weisse Farbe mit dem entsprechenden Glanz, bzw. Seiden- oder Mattglanz auftragen.

Für grössere Modelle (ich erinnere mich an meine PBY-5 Catalina im Massstab 1/48 vor etwa 20 Jahren... danach war die Küche auch gleich neu weiss gestrichen) würde ich die Grundierung der Teile mit einer Spraydose Tamiya Matt Weiss empfehlen.

Auch Deine Idee mit einem ganz hellen Grauton als Grundierung wäre sicher einen Versuch wert. Probiere die beiden Techniken am Besten an einem weissen Plastikteil  aus der Grabbelkiste aus.

Ich bin auf das Endresultat gespannt.

Saluti,

Chrigu 

Nach oben
bearmatt
Fr Dez 02 2016, 07:42
Registriertes Mitglied #33
Dabei seit: Sa Jan 15 2011, 11:20
Einträge: 197
Salut Marco,

Ich kann das Weiss aus der Tamiya Spraydose auch empfehlen.

Eine weitere Option ist - die Teile vorher schwarz zu grundieren. Es mag etwas komisch klingen, aber es funktioniert tatsächlich.
(Vielleicht nicht mit jedem Weiss, aber das von Tamiya deckt ziemlich gut.)

Ein Beispiel hierzu:
http://www.scalespot.com/onthebench/x47b/build.htm

Gruss

Benoît
Nach oben
Bravo21
So Dez 04 2016, 10:43
Registriertes Mitglied #529
Dabei seit: Sa Feb 06 2016, 02:22
Einträge: 17

Hallo Chrigu

Besten Dank für deine Vorschläge und Erläuterungen.

Das mit dem pre-shading finde ich eine gute Idee und das werde ich bei einem weiteren Projekt sehr gerne ausprobieren. In der Zwischenzeit hatte ich was Ähnliches als Zwischenlösung unternommen. Ich habe die in weiss zu grundierende Stellen ganz fein mit einem Bleistift markiert. Also so grob herumgeschlängelt, dass es nur sehr fein sichtbar aber genug sichtbar war, um zu erkennen ob nun wirklich überall Grundierung drauf ist. Dies hat jetzt in dem Fall gut funktioniert.

Mehr Probleme habe ich mit dem weissen Lack selber. Ich vermute, dass ich, da ich den Fortschritt nicht so gut sehen kann, immer einen Tick zu viel Lack auf einmal verwende. Immer nur bei Weiss habe ich Probleme mit Farbläufe. Ich werde sicherlich auf noch den Tipp von Benoît mit dem Grundieren in Schwarz bei einem passenden Modell ausprobieren.

Die Corsair habe ich nun beinahe fast fertig. Leider hat mich das Modell nicht so überzeugt und ich habe schon lange nicht mehr so viel Spachteln müssen wie bei dieser Corsair. Aber auch unabhängig davon hatte ich leider bei diesem Modell so meine Probleme. Irgendwie ein Montags-Modell wobei diesbezüglich das Modell (abgesehen vom vielen Spachteln) nichts dafürkann. Es ging leider immer wieder etwas schief und daher hatte ich schlussendlich auch nicht mehr wirklich Lust noch viel Zeit in dieses Modell zu investieren, erst wollte ich es ganz aufgeben. Aber ich habe diesen nun beinahe vollendet, somit sehe ich dies dann eher als Übungsobjekt und habe noch einiges lernen können beim Bau. Ich werde die Corsair nach der Fertigstellung aber dennoch gerne hier im Forum vorstellen.

Die Catalina in 1/48 muss schon recht heftig gewesen sein, also was die Grösse betrifft gut die Küche vermutlich auch 8-)
Die Spraydosen hatte ich mir auch schon überlegt aber bisher noch nicht getraut, diese in der Wohnung anzuwenden. Zum Beispiel soll das Rosa oder Pink von Tamiya als Grundierung für ein sattes Rot wirklich sehr gut geeignet sein.

Nochmals Danke für deine Ratschläge

Viele Grüsse

Marco

Nach oben
Bravo21
So Dez 04 2016, 10:47
Registriertes Mitglied #529
Dabei seit: Sa Feb 06 2016, 02:22
Einträge: 17

Hallo Benoît

Danke auch dir für deinen Hinweis mit der schwarzen Grundierung. Es scheint wirklich noch gut zu funktionieren, zumindest hat die X-47B noch ein schönes helles Grau erhalten. Ich denke bei einem Modell, welches nicht beinahe Schneeweiss wie ein Airliner sein sollte, kann dies mit der schwarzen Grundierung doch noch ein super Tipp sein. Werde ich gerne ausprobieren.

Viele Grüsse
Marco   

Nach oben
 

Forum:     Nach oben

Syndicate diesen thread: rss 0.92 Syndicate diesen thread: rss 2.0 Syndicate diesen thread: RDF
Powered by e107 Forum System

Die offiziele Web-Presenz der IPMS Schweiz
Disclaimer